Porträt

Shooting mit Jana

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Ich freue mich immer, wenn sich die „Mädels“ an meine Bitte halten und ihre Shootinganfrage über diese, meine Webseite stellen, auch wenn sie über Instagram, Facebook oder sonstwie auf mich aufmerksam wurden.

Hier habe ich nämlich per eMail alle Bewerbungen zusammen und muss nicht mehrere Plattformen durchforsten, um darauf zu reagieren.

Aber nun zum Shooting mit Jana.
Sie hat ihre Bewerbung über diese Webseite eingereicht und sogar Fotos von sich beigefügt.
So konnte ich mir gleich ein „Bild“ (kleines Wortspiel) von ihr machen.

Terminabsprache war unkompliziert und schnell.

Am Shootingtag erschien Jana pünktlich und sehr gut vorbereitet.
Thema war „Smokes-Eyes“.

Jana war top geschminkt und hatte diverse Outfits mitgebracht.
Man merkte ihr kaum an, dass sie bislang nur wenig vor der Kamera stand.

Obwohl es recht kalt war, war sie voll bei der Sache, so dass wir nach knapp 90 Minuten fertig waren.

Wir hatten beide Spaß an dem Shooting und haben für ein weiteres Shooting bereits ein Thema festgelegt.

Model: Jana


 

Shooting mit Hilda

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Über Instagram suchte ich mal wieder ein weibliches Model für ein Shooting.
Meist klappt die Suche über Instagram am besten, obwohl mich auch diverse Models direkt über meine Webseite anschreiben.

Bei mir meldete sich Hilda.

Mit Hilda war Absprache und Durchführung des Shooting völlig unkompliziert.
Alles klappte auf Anhieb und sogar das Wetter spielte mit.

Wir hatten das Thema Skaterstyle, Skatergirl gewählt.
Als Location schlug ich ihr eine Örtlichkeit vor, die ich bereits bei einem meiner letzten Shootings nutzte.

Hilda war sehr gut vorbereitet, brachte Skateboard und diverse Outfits mit.
Sie ist ein Model ohne Allüren und das Shooting mit ihr machte richtig Spaß.

Ergebnisse sehr ihr oberhalb.

Model: Hilda


 

Shooting mit Hannah

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Hannah bewarb sich über diese Webseite und ihre Bewerbung für ein Shooting war so, wie ich sie mir vorstelle.

Aufgrund ihrer Angaben zur Person und ihren Shootingvorstellungen, war es eigentlich nur noch erforderlich, Termin und Location abzusprechen.
Wir fanden auch ziemlich schnell einen Termin.

Hannah wünschte sich ein Shooting im „Grunge-Style“, äußerte aber auch, dass sie sich gerne auch nach meinen Wünschen richten würde.

Ihr Vorschlag gefiel mir sehr gut, zumal ich mir für dieses Jahr eh vorgenommen habe, etwas weg von den normalen Portraitfotos zu kommen.
Insofern war dieses eine schöne Gelegenheit, etwas Neues auszuprobieren.

Ich suchte daraufhin im Internet nach Fotos, auf denen Models im „Grunge-Style“ abgebildet waren, stellte ein Moodboard zusammen und schickte es Hannah.
Hannah gab mir zu verstehen, dass es bei den Bildern genau in die Richtung ginge, die sie sich vorgestellt hatte.

Über ein Youtube-Video wurde ich auf eine coole Location aufmerksam, die sich meiner Meinung nach für diese Art von Shooting sehr gut eignete.
Also fuhr ich im Vorfeld dort hin und war begeistert.

Die Location befindet sich unterhalb einer Brücke und insofern wären wir auf trockenes Wetter nicht unbedingt angewiesen.
Ich fertigte Fotos davon und schickte sie Hannah, die mit der Location einverstanden war.

Am Tag des Shootings war das Wetter alles andere als gut. Es regnete, stürmte und war recht kühl.
Wir waren froh, dass wir diese Örtlichkeit gefunden hatten.

Hannah war sehr gut vorbereitet und hatte mehrere Outfits mit, die für den gewünschten Style erforderlich waren.
Vor der Kamera agierte sie völlig ohne Anleitungen, so dass ich mich ganz auf das Fotografieren konzentrieren konnte.

Nach 1,5 Stunden waren wir durch, einige Ergebnisse seht ihr oberhalb.

Insgesamt war es trotz des Wetters ein tolles Shooting und wir werden es bestimmt wiederholen.

Model: Hannah


 

Shooting mit Vanessa

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Winterzeit ist meist „Sauregurkenzeit“ wenn es um Outdoorshootings geht. Insbesondere dann, wenn es nur regnet.

Da ich aber keine Lust hatte, wieder mal auf schönes Wetter zu warten, fragte ich Vanessa, ob sie Lust auf ein Shooting in meinem kleinen „Wohnzimmerstudio“ hätte .
Sie sagte auch sofort zu.

Vanessa kenne ich seit vielen Jahren und ich hatte schon mehrere Shootings mit ihr.

Ich bat sie, in einem weißen Hemd oder weißer Bluse zu erscheinen.
Ich besorgte unterdessen schwarze Hosenträger und einen Hut.
Dieses Outfit hatte ich mir vorgestellt und so wurde es umgesetzt.
Ziel war es, dass dabei einige Schwarzweißbilder rumkommen sollten.

Nach knapp 2 Stunden hatten wir die Fotos auf der Speicherkarte.
Ich denke, es sind schöne Ergebnisse entstanden.

Model: Vanessa


 

Geschwistershooting mit Roxie und Dani

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Geplant war das Shooting mit Dani und ihrer Schwester Roxanne (Roxie) schon länger, musste aber aufgrund des Wetters einmal verschoben werden.

Daniela (Dani) habt ihr schon öfters auf meiner Webseite gesehen, denn mittlerweile ist sie das dritte Mal vor meiner Kamera.
Dieses Mal hat sie ihre Schwester mitgebracht.

Auch die Location müsste Euch schon bekannt sein, denn wir wollten ein herbstliches Geschwistershooting in der Natur.
Da liegt es nahe, dass wir uns die Boberger Niederung ausgesucht haben.

Shootingtag war ein Sonntag und Wetter war gut und was soll ich sagen, der Parkplatz war rappelvoll.
Nach kurzer Wartezeit entfernte sich doch der eine oder andere PKW und auch wir konnten unsere Autos abstellen.
Dementsprechend waren die Wege voll von „Sonntagsspaziergängern“.

Wir fanden dennoch ein ruhiges Plätzchen, wo wir das Shooting durchführen konnten.

Im Gegensatz zu Daniela hatte Roxanne noch keine Shootingerfahrung.
Aber ich denke, wir konnten ihr die Angst nehmen und im Laufe des Shootings fand sie meines Erachtens auch richtig Gefallen daran.

Es war ein sehr lustiges Shooting, die Schwestern hatten eine Idee nach der anderen, die sie umsetzen wollten.

Neben den hier gezeigten Fotos entstanden auch etliche, die ich nicht veröffentliche, da sie doch eher was für den Heimgebrauch sind.

Das Shooting dauerte etwas über zwei Stunden und die Ergebnisse können sich (glaub ich) sehen lassen.

Vielen Dank euch beiden. 🙂

Model: Daniela und Roxanne


 

Herbstshooting mit Leonie

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Leonie hat mich über Google gefunden und angefragt, ob ich mir eine Zusammenarbeit vorstellen könnte.

Ihre Bewerbung war vorbildlich, kurze knackige Beschreibung und sie hat Fotos von sich beigepackt.

Auch die Terminabsprache verlief super und so hatten wir bereits nach wenigen Tagen das Shooting.
Wir wollten so ein bisschen den sonnigen Herbst einfangen und das Wetter spielte sogar mit.

Wir trafen uns in Amelinghausen am Lopausee.
Leonie war gut vorbereitet und hatte mehrere Outfits dabei.
Sie hatte etwas Shooting Erfahrung und setzte das Gewünschte sofort um.
Mir hat das Shooting viel Spaß gemacht, denn Leonie ist sehr aufgeschlossen und lustig.

Das Ergebnis seht ihr oberhalb.

Model: Leonie (leider kein Facebook/Instagram)


 

Wassershooting mit Isabell

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

In meiner Liste Modelsuche hatte ich ein Shooting mit dem Namen „Wasserportrait“ zu vergeben.
Für dieses Motto bekam ich eine Bewerbung von Isabell, so wie man sich eine Bewerbung wünscht.

Sie stellte sich vor, teilte mit, wie sie auf meine Seite gestoßen ist, welche Erfahrungen sie vor der Kamera hat und fügte einige Fotos von sich bei.
Nach Durchsicht der beigefügten Fotos stand für mich fest, dass sie diesen „Job“ bekommt.

Sehr schnell wurden wir uns über Termin und Location einig, so dass es am 12.07.18 zu dem Shooting kam.
Isabell kam mit einer Begleitperson, welches für meine Shootings selbstverständlich ist und kein Problem darstellt.

Das Wetter spielte Gott sei Dank mit und nach knapp einer Stunde hatten wir die Fotos auf der Speicherkarte.
Neben dem eigentlichen Thema entstanden auch noch ein paar ganz normale Portraitfotos. Einige Ergebnisse seht ihr unterhalb.

Die Zusammenarbeit mit Isabell empfand ich als sehr angenehm, sie war sehr pünktlich und zuverlässig und es wird sicherlich noch ein Shooting mit ihr geben.

Vielen Dank Isabell für Deinen Einsatz.

Model: Isabell


 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen